Moderne Luxushandtaschen – Top oder Flopp?

Der Hype im Lusxushandtaschen wird ja nicht von jedem verstanden. Es gibt viele Mädels die dafür quasi morden würden – also natürlich nur im übertragenen Sinne – dafür haben andere Menschen teilweise garkein Verständnis dafür. Denn es ist doch nur eine Handtasche! Aber warum sind manche Mädels so versessen darauf? Was haben diese Taschen an sich, was andere Taschen oder Dinge nicht haben? In letzter Zeit fallen besonders viele Michael Kors Handtaschen auf, das scheint echter Hype zu sein.

Die allerwichtigste Antwort allenvoran ist der psychologische Hauptfaktor. Und der betrifft die unbewusste Aussage die so eine Handtasche abgibt – das klare Statement:

„I am better than you.“

Ob das fies und hart formuliert ist? Nein, es ist schlichweg die Psychologie hinter solcherlei Luxusgütern, die einen gewissen Status bzw. eine Kaufkraft aufzeigen und ausdrücken. Wer sich mit teuren Accessoires schmückt, die im Endeffekt keinen Mehrwert gegenüber preisgünstigeren Produkten haben, der will schlichtweg ein soziales Statement abgeben, das anderen zeigt, wer hier „was besseres“ ist. Wo es viele Millionäre gibt, die völlig unscheinbar auftreten, gibt es gerade in der gutverdienenden oberen Mittelschicht – also unter noch nicht Millionären – das psychologische Verlangen, wie einer zu wirken.

Man hätte so gern noch ein Stück mehr Erfolg, noch mehr Geld, endlich doch mal eine Million – aber man hat eben doch nicht genug. Und um diesen Komplex auszugleichen, un den Superrreichen doch ein Stück näher zu sein, kauft man sich eine Luxushandtasche, und denkt man würde endlich den Stallgeruch der Creme de la Creme erhaschen. Und wenn andere sehen, was man besitzt, sollen sie ruhig glauben, man sei Millionär. Das nennet man die Schwanzverlängerung der Frau. Nur eleganter :).

Denn was für eine Frau die ItBags sind, sind für Männer Sportwägen oder teure Uhren. Man muss einfach irgendwie zeigen, dass man doch zu den Besseren gehört. So ist das, und so war es schon immer. Zu jeder Zeit und Epoche wollten die Menschen mit edler Kleidung zeigen, dass sie wertvoller sind als andere. Heute kann das halt leichter vorgetäuscht werden, denn Ratenzahlung oder der Verzicht auf andere Dinge zugunsten einer lang ersehnten Status-Handtasche machen es möglich.