Juicy Couture

Das amerikanische Label Juicy Couture wurde von den beiden Damen Gela Nash-Taylor und Pamela Skaist-Levy gegründet. Anfangs verkauften sie unter dem Namen „Travis Jeans“ Umstands-Hosen. Das änderte sich jedoch mit einem grundlegenden Neuanfang der Marke unter dem Namen Juicy Couture. Der Grundgedanke war nun verspielte Mode für Frauen zu entwerfen.

Bekannt ist Juicy Couture für Velours-Trainingsanzüge. Die Hosen erkennt man oft durch den Schriftzug Juicy auf dem Hintern. Das Label stellt jedoch auch noch andere Klamotten her und die sind so verschieden wie sie nur sein können.

Kollektion

Juicy Couture bietet hauptsächlich Damenmode an. Darunter befinden sich Kleider, Shirts, Tops, Pullover, Jacken, Hosen, Röcke und Schlafanzüge. Eine Auswahl findet ihr hier.

Viele Stücke tragen einen großen Druck, für den Juicy Couture bekannt ist. Meist ist dabei der Label-Name involviert.

Man muss dem Label Juicy Couture lassen, dass viele, vor allem der Velours-Stücke, ungemein gemütlich aussehen. Besonders die Kapuzenpullover aus dem schimmernden, weichen Material wirken einladend.

Einige Modelle von Juicy Couture sind ganz eindeutig für jüngere Trägerinnen gedacht. Sie sind sehr mädchenhaft und es wird kaum an Rüschchen und rosa gespart.

Es lassen sich jedoch auch Stücke für erwachsene Frauen finden. Blazer, Kleider oder auch Pullover ohne zu viele Details und in klareren Linien tauchen immer wieder dazwischen auf.

Es ist nicht so einfach die Kollektion von Juicy Couture in Worte zu fassen, weil offensichtlich alles darin enthalten ist. Kleidung für jedes Alter und jede Tages- und Nachtzeit. Vom Angebot sollte man sich einfach selbst ein Bild machen. Dafür kann die Website von Juicy Couture besucht werden.